Ansprechpartner für Medien- und Pressevertreter

Ansprechpartner für Medien- und Pressevertreter sind

Anja Tittes - Bundesvorsitzende

E-Mail: anja...@bvlk.de
Handy: 0152/55972280

Maik Maschke - stellvertretender Bundesvorsitzender

Email: maik...@bvlk.de
Handy: 0172/6414990

(Presseausweis des DFJV: Nr. 2186409) 

Beide sind verantwortlich im Sinne des Presserechts, insbesondere für das Fachjournal "Der Lebensmittelkontrolleur".

Der Bundesvorstand arbeitet ehrenamtlich. Wir bitte daher um Verständnis, dass wir nur eingeschränkt für Ihre Anliegen zur Verfügung stehen. Vielen Dank!

Über den Bundesverband der Lebensmittelkontrolleure Deutschlands (BVLK) e.V.

Der BVLK e.V. wurde 1978 als berufsständische Organisation gegründet. Unter dem Dach des BVLK werden die beruflichen, wirtschaftlichen und sozialen Interessen der ca. 2.400 deutschen Lebensmittelkontrolleurinnen und Lebensmittelkontrolleure vertreten, die in den fünfzehn Mitgliedsverbänden organisiert sind.

Die Schwerpunkte liegen im Bereich der Weiter- und Fortbildung der Kolleginnen und Kollegen, im Wissens- und Erfahrungsaustausch mit Wissenschaft, Wirtschaft und NGO´s sowie in der Förderung und dem Ausbau der Zusammenarbeit mit den gesetzgebenden Organen, um eine praktische und einheitliche Durchführung der amtlichen Lebensmittelüberwachung (nicht nur in Deutschland) zu erreichen.

Der BVLK e.V. ist Mitglied in der Europäischen Arbeitsgemeinschaft für Lebensmittelkontrolle und Verbraucherschutz (EWFC) und in der Internationalen Föderation der Umweltgesundheit (IFEH)

häufige Fragen und Antworten (FAQ)

1. Sie möchten wissen, wie viele Betriebskontrollen in Deutschland jährlich durchgeführt wurden, wie hoch die Beanstandungsquoten sind und in welchen Betriebskategorien?

und in den Verbraucherschutzberichten der einzelnen Bundesländer.

*********************************************************************************************************************************************************

2. Sie möchten wissen, wie viele und welche Proben in Deutschland jährlich amtlich untersucht wurden und mit welchen Ergebnissen

*********************************************************************************************************************************************************

3. Sollten Sie Angaben über ein bestimmtes Bundesland benötigen, stehen Ihnen die jeweiligen Verbraucherschutzberichte der Länder zur Verfügung. 

*********************************************************************************************************************************************************

4. Sie haben Fragen zum Aufbau und zur Struktur der amtlichen Lebensmittelüberwachung in Deutschland

*********************************************************************************************************************************************************

5. Sie haben Fragen zum Aufbau und zur Struktur der amtlichen Lebensmittelüberwachung in einem bestimmten Bundesland

  • Wenden Sie sich bitte direkt an das zuständige Ministerium für Verbraucherschutz im betreffenden Bundesland. 

*********************************************************************************************************************************************************

6. Sie haben Fragen zur Personalsituation

  • Wenden Sie sich bitte an die zuständigen Ministerien in den Bundesländern beziehungsweise an die Lebensmittelüberwachungs- und Veterinärämter der Landkreise und Stadtverwaltungen.

Bitte beachten Sie folgende Hinweise:

Der BVLK e.V. führt selbst keine Entnahme und Untersuchung von Proben durch.

Dies erfolgt ausschließlich durch die zuständigen Lebensmittelüberwachungs- und Veterinärämter sowie die staatlichen Untersuchungseinrichtungen.

Fragen zum Thema tierische Lebensmittel (z.B. Fleischhygiene, Fleischuntersuchung, Kontrolle an Schlachthöfen, Kontrolle von Tierhaltungen, Kontrolle von Molkereien etc.) und zum Tierschutz/Tierwohl richten Sie bitte ausschließlich an Veterinärmediziner.

******************************************************************************************************************************************************

Sie sind auf der Suche nach einem Lebensmittelkontrolleur, den Sie bei der Kontrolle begleiten möchten, mit dem Ziel der anschließenden sachlichen Berichterstattung?  

  • Wenden Sie sich bitte ausschließlich an die Pressestellen der Landratsämter und Stadtverwaltungen. Ohne die Genehmigung der zuständigen Pressestelle ist die Begleitung eines Lebensmittelkontrolleurs im Außendienst nicht möglich.

Hinweis: Der Lebensmittelunternehmer muss bei der Kontrolle nur den Vertreter der örtlich zuständigen Lebensmittelüberwachungsbehörde in seinen Betrieb lassen.

Mit der Genehmigung der Pressestelle sind also nicht das Betretungsrecht und das Recht für Film- und Tonaufnahmen verbunden. Dies muss Ihnen der Lebensmittelunternehmer explizit selber gestatten!

Weitere Informationen für Medien

Hier erhalten Medienvertreter aktuelle Informationen zur Arbeit/Tätigkeit des Lebensmittelkontrolleurs:

Was macht der Lebensmittelkontrolleur?

Flyer „Sichere Lebensmittel: Wer macht eigentlich was?“

Lebensmittelsicherheit verstehen

Bilder für Medien

Hier können Medienvertreter aktuelle Bilder zur Arbeit/Tätigkeit des Lebensmittelkontrolleurs kostenfrei bestellen:

Bilderbestellung durch Medien

Der BVLK e.V. unterstützt Sie gern bei der sachlichen Berichterstattung. Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit mit Ihnen.

Stand: September 2018